Vollautomatische Einstelltechnik

Vollautomatische Einstelltechnik

Vollautomatische AuE-Einstellanlagen für Mehrlenkerachsen bieten größtmögliche Vielfalt bei der Kombination der Prüfmerkmale. Sie finden Einsatz bei hohen Stückzahlen eines einzelnen Typs, sind aber auch bei wechselnden Typen flexibel einsetzbar.

Inline-Einstellmaschinen von AuE Kassel garantieren kürzeste Taktzeiten bei einem hervorragenden Kosten-Nutzen-Verhältnis.

Vollautomatische-Einstelltechnik

Vollautomatische Einstellanlagen werden ausgeführt als:

  • Brückenmaschinen, wobei die Achse unmittelbar über der Fördertechnik aufgenommen und eingestellt wird oder
  • Bettmaschinen mit Roboterladung.

Die Zahl der einzustellenden bzw. zu prüfenden Merkmale ist abhängig von den Anforderungen der Kunden. Folgende Prüfmerkmale sind für den Praxiseinsatz typisch:

  • Spur-, Sturzeinstellung (Basis) statisch bzw. über Einfederungshub
  • Nachlauf-Messung und -Einstellung
  • Planschlag-Messung
  • ABS-Sensor-Prüfung
  • Knickwinkelprüfung bei Getriebe- bzw. Gelenkwellen
  • Befüllung und Füllstandskontrolle von Luftfedern

Die Einstellanlage übernimmt die Achse vollautomatisch vom Werkstückträger, fixiert sie entsprechend der originalen Karosseriebefestigungspunkte und stellt die Fahrzeug-Funktionslage ein. Anschließend werden Bewegungszyklen dynamisch simuliert. Hierdurch erfolgt ein Setzen und Toleranzen aus Bauteilen wie z.B. Gummilagern werden in Einbauzustand verschoben.

Die anschließenden vollautomatischen Einstellungen bzw. Messungen sichern die Funktionseigenschaften des Gesamtsystems Achse. Alle Einstell- und Messergebnisse werden für Auswertung und Dokumentation archiviert.

Rückmeldungen aus der Fahrzeugmontage (automatisiert oder durch manuelle einzugebende Offsets) gewährleisten kombiniert mit statistischen Auswertungen eine permanente stetige Verbesserung der Erstdurchläuferquote.


Anlagencharakteristika:

  • programmierbare Belastung / Federsimulation 
  • programmierbare Pulshübe 
  • programmierbare Einstellwerte 
  • programmierbare Kontermomente 
  • Taktzeit ca. 60 s (Brückenmaschine)
  • Erstdurchläuferquote* > 95 %

 


Vollautomatische Einstellanlagen von AuE sind unter anderem bei Audi, BMW, Daimler, GM, Skoda, VW und deren Zulieferer Benteler, ThyssenKrupp oder ZF im Einsatz. 

*das Erreichen der Endeinstellung ohne Nachjustierung im Fahrzeug


Zurück zur Übersicht