Montieren & Prüfen

Montageanlagen für Achse und Achskomponenten

Bei der Konzeption und Umsetzung von Montageanlagen ist AuE ein gefragter Partner. Unsere Montageanlagen für Vorderachsen, Hinterachsen, Spurstangen-Vormontagen, Federbeine, Radträgermodule, Centermodule oder Getriebe sind weltweit im Einsatz. Dabei reicht die Bandbreite von Handarbeitsplätzen bis hin zu vollautomatisierten Anlagen. 


Unser Plus: umfassende Prozesskenntnisse

Viele Einflussgrößen haben die Montagetechnik in den vergangenen Jahren vor neue Herausforderungen gestellt. Aufgrund der hohen Komplexität der Komponenten im Fahrzeugbau sowie einer enormen Variantenvielfalt bei schwankenden Volumina, besitzt die Produktivität oberste Priorität.

Darüber hinaus fordern die Integration in JIT- und JIS-Prozesse sowie gestiegene Anforderungen an Sicherheit und Dokumentation umfassende Prozesskenntnisse von Seiten des Engineering.

Die Montagetechnik für Achsen und Achskomponenten verlangt Höchstleistungen in puncto Prozess-Know-How, Präzision und Prozesssicherheit. Dies ist vor allem darin begründet, dass das Verhalten einer Achse im teilmontierten Zustand deutlich vom CAD-Modell abweicht.

Trotzdem muss die Achse im final montierten Zustand genau die Geometrie aufweisen wie sie der Fahrwerks-Konstrukteur vorgegeben hat. Die Integration von Test- und Prüfeinrichtungen in die Montageanlage besitzt daher herausragende Bedeutung bei der Anlagenplanung. 

AuE konzipiert, entwickelt und realisiert Achsmontageanlagen für:


PKW

Federbeinmontage, Verstemmstation, Getriebemontage- und demontage, Spurstangenmontage am Lenkgetriebe, Achsmontage

LKW

Radkopf

Traktor

Traktorenmontage

Motorrad

Montagelinie für Motorräder