News

Spatenstich für die 3. Halle der AuE Kassel GmbH

Am 8. Juni 2016 war bei der AuE Kassel GmbH Spatenstich für den Bau einer neuen Montagehalle.

Die AuE Kassel GmbH errichtet an ihren Standort im Industriepark Waldau auf einem Grundstück von 5.300 m² eine dritte 2.200m² große Montagehalle. Neben der Montagehalle wird auch ein neues Bürogebäude mit 300 m² entstehen, wo sich ein Aufenthaltsraum sowie Meisterbüro und Sanitärräume einfinden werden. Durch den Hallenneubau entsteht neuer Platz in Halle 1, welcher zukünftig für die Ausbildung genutzt werden soll, da diese in der Vergangenheit zum Teil außerhalb des Unternehmens bei einem externen Dienstleister stattgefunden hat. Somit kann AuE die gewerblichen Auszubildenden in Zukunft direkt im Unternehmen ausbilden und schafft so eine Möglichkeit, die Auszubildenden von Beginn an an die eigenen Produkte heranzuführen.

AuE benötigt die zusätzliche Fläche aufgrund der sehr guten Auftragslage sowie des starken Wachstums innerhalb der letzten Jahre. Um das hohe Auftragsvolumen bewältigen zu können, sind derzeit bereits ca. 1.100 m² im Hagenpark im Stadtteil Bettenhausen angemietet. Seit der Übernahme durch die Strama-MPS aus Straubing im Jahr 2009 hat sich die Zahl der Beschäftigten auf aktuell 156 Mitarbeiter mehr als verdoppelt. Zudem wird in diesem Jahr ein Umsatz von 36 Mio. € erwartet.

Das Architekturbüro Anker Bauconsulting GmbH aus Österreich begleitet das gesamte Bauvorhaben. Die Baumeisterarbeiten sowie die Betonfertigteile werden durch die Baufirma Emmeluth Baugesellschaft mbH aus Kassel durchgeführt. Die Firma Stahlbau Hahner aus Petersberg erstellt die Gebäudehülle; die Fenster und Außentüren werden von der Kaufunger Firma Wollenhaupt geliefert und eingesetzt. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Hallenneubaus beläuft sich auf rund 2 Mio. € und soll im November diesen Jahres bezugsfertig sein.