News

Neuauflage des Netzwerk Maschinenbau in Straubing

Vergangene Woche trafen sich Unternehmer aus der Region bei der Strama-MPS Maschinenbau GmbH & Co. KG, um das Netzwerk Maschinenbau wieder aufleben zu lassen. Dieses wird von der IHK Niederbayern organisiert und soll den Austausch der regionalen Unternehmen stärken. Das Netzwerk wurde auf eine Initiative der "Freunde der Stadt Straubing" von Herbert Wittl im Jahr 2003 gegründet. Im Fokus stand damals der Erfahrungs- und Wissensaustausch. Auch standen Informationsbesuche der lokalen Hochschulen Deggendorf und Regensburg auf dem Programm.

Nach einigen Jahren "Pause" war nun ein Revival angesagt. Die Themenliste ist mit Elektromobilität und Industrie 4.0 wieder länger geworden.

Der Einladung von den Strama-MPS Geschäftsführern Herbert Wittl und Helmut Petzko ins Werk Donau waren insgesamt 15 Unternehmer der Straubinger Unternehmen Gluth, Hahn, Rappl, Sonplas, Schnupp aus Bogen, Wagner aus Plattling und Wallstabe aus Niederwinkling gefolgt. Nach ein paar einleitenden Grußworten von Herbert Wittl hielt Thomas Göttle von der PA Consulting Group eine Präsentation zum Thema "Automobilindustrie im Umbruch". Insbesondere die Thematik der E-Mobilität und die damit verbundene ungewisse Zukunft des Verbrennungsmotors regten zu angeheizten Diskussionen an. Aber auch zu CO2-Grenzwerten und der Digitalisierung in der Automobilbranche führten die Teilnehmer intensive Gespräche. Den "Diesel" politisch tot zu reden, wurde von allen Teilnehmer als der falsche Weg betrachtet. So lange auch der Strom für die Elektromobilität nicht regenerativ erzeugt wird verbessert sich die CO2 Bilanz nicht.

Im Anschluss führten die beiden Geschäftsführer die Unternehmer durch die Hallen des Werks Donau. Helmut Petzko zeigte den Teilnehmer des Netzwerkes anhand einer Batteriepackmontagelinie und eines Leistungsprüfstands für Elektromotoren aktuelle Lösungen von Strama-MPS im Bereich der E-Mobilität. Den Abend ließ man bei einer gemeinsamen Brotzeit gemütlich ausklingen.

Das nächste Netzwerktreffen ist bereits in Planung und soll noch vor den Sommerferien stattfinden. Das Thema wird "Digitalisierung von Geschäftsprozessen" sein. Gastgeber ist dann die Firma Sonplas GmbH.