Punktgenauer Materialfluss

Raum sparen, Zeit sparen, Kosten sparen, aber dabei die Verfügbarkeit hochhalten.

Nach dieser Maxime handelt AuE bei allen Lösungen für Materialfluss und Fertigungslogistik.

Unser Plus: jahrzehntelange Erfahrung

Die Ursprünge der AuE Kassel GmbH gehen auf die Entwicklung und Fertigung komplexer Anlagen für Handhabung, Materialfluss und Verkettung zurück. Weit über 1000 gelieferte Anlagen sind der zählbare Beweis für unsere enge Partnerschaft mit internationalen Schlüsselindustrien.

Auch bei JIT-Konzepten sind Speicherplätze und Entkopplungsmodule zum Ausgleich unterschiedlicher Taktzeiten bzw. produktionstechnischer Abläufe und eventueller Prozessverzögerungen in Fertigung und Montage unbedingt notwendig.

AuE entwickelt kundenspezifische Lösungen für die automatisierte Handhabung, legt Standardfördertechnik optimal auf Ihre Bedingungen aus, automatisiert das Teilehandling und sorgt für die punktgenaue Bereitstellung des Materials am richtigen Ort, zur richtigen Zeit und mit der geringstmöglichen Zahl an Schnittstellen.

AuE konzipiert, entwickelt und realisiert Logistik-Prozess-Lösungen:

Flexible Montage mit FTS

MonFlex® ist ein hochflexibles Konzept eines Fahrerloses Transport-Systems. Es stellt eine mobile Montageplattform dar, welche es erlaubt, unmittelbar auf dem FTF zu arbeiten, Kräfte und Momente einzuleiten. Mit ihm können Kommissionier- und Montagebereiche flexibel aufgebaut und je nach Anforderung miteinander verkettet werden.
Wir stellen uns mit diesem Baukasten-Konzept auf die Kundenbedürfnisse u.a. hinsichtlich Spurführung, Stop-and-Go bzw. Fließfertigung, Ladeverfahren, Außenkommunikation, Sicherheitstechnik und sonstiger technischer Ausrüstung ein.

 

Shuttle-Paletten

Shuttle zeichnen sich durch hohe Energieeffizienz, lange Förderstrecken und individueller Streckenführung aus. Sie können sowohl für den automatischen Teiletransport, als auch als Transportfahrzeug bei Montageaufgaben genutzt werden.

Entkopplungsmodule

EKM dienen als Werkstückzwischenlager und haben die Aufgabe, Arbeitsprozesse voneinander zu entkoppeln bzw. Bereiche mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren zu koppeln. Häufig trennen sie Bereiche mit Lagerfertigung von Bereichen mit Sequenzmontage. Darüber hinaus finden sie als zentrales Logistikelement in der Komponentenfertigung Verwendung.

Direktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Lösungen

für Materialfluss und Fertigungslogistik?


Kontaktieren Sie uns gerne